Fährhafen in Ostfriesland - Stratpunkt einer der Fähren

Ostfriesische Inseln Fähren

Fähre Borkum
Fähre Juist
Fähre Norderney
Baltrum Fähre
Fähre Langeoog
Fähre Spiekeroog
Fähre Wangerooge


Fähren Ostfriesische Inseln (Home)     -     Impressum & Datenschutzerklärung

Fähre Borkum

Die Insel Borkum ist nicht nur die westlichste aller ostfriesischen Inseln, sondern auch die von der Fläche her größte.
Besucher erreichen die Insel Borkum entweder mit dem Flugzeug oder, was die Regel ist, mit einer der Fähren, die von der ostfriesischen Hafenstadt Emden aus starten.



Die Hafenstadt Emden zu finden, sollte nun wirklich kein Problem sein, wenn man zum Fähranleger in Emden möchte, sollte man allerdings wissen, daß dieser am Emder Außenhafen befindlich ist und als "Borkum Kai" ausgeschildert ist.
Wer mit dem eigenen Fahrzeug anreist, sollte in der Stadt Emden folglich dieser Beschilderung folgen, um zur Borkumfähre zu gelangen.

Einen kleinen Eindruck vom Emder Außenhafen soll Ihnen das folgende Bild vermitteln, das von der "Großen Seeschleuse"in Emden aufgenommen wurde und einen Teil der Außenhafens zeigt.


Blick auf einen Teil des Emder Außenhafens, wo die Fähre nach Borkum startet
Emden Außenhafen: Dort starten u.a. die Borkum Fähren

Urlauber, die mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, können dieses übrigens in unmittelbarer Nähe zum Fähranleger auf einem der gebührenpflichtigen Dauerparkplätze belassen, sofern sie es nicht mit Hilfe der Autofähre mit auf die Insel nehmen möchten.

Alternativ zur eigenen Anreise nach Emden ist es auch möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Borkum Anleger zu gelangen, denn nur wenige Meter vom Anleger entfernt befindet sich ein kleiner Bahnhof, den die DB anfährt, wobei in der Regel ein Umsteigen am Emder Hauptbahnhof von Nöten ist.

Die Fährtickets kann man sich direkt im Fährhaus am Anleger der Borkum Fähre besorgen, wobei es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt.
So kann man mit der Autofähre übersetzen, die etwa zwei Stunden bis zur Insel Borkum unterwegs ist, oder alternativ mit dem Katamaran übersetzen, was deutlich schneller geht, aber auch etwas mehr kostet, als die übliche Autofähre.




Wenn die Fähren die Insel Borkum erreichen, können Autofahrer direkt von dort zu ihrem Quartier auf Borkum fahren, während die anderen Passagiere noch in die Borkumer Kleinbahn umsteigen müssen, welche die Stadt Borkum und somit das touristische Zentrum der Insel zum Ziel hat.

Fährpläne und Preise können Sie auf den Internetseiten der
Reederei "AG Ems" finden, welche die Borkum Fähren betreibt.